Computer

 

Grundprinzip Multimedia    Computer    Interaktive Tafeln    iPad-Klasse    Kommunikationsumgebungen

 

Nutzung von Computern

 

Computer gibt es schon seit fast drei Jahrzehnten in der Schule. Sie werden vor allem benötigt, um grundlegende Medienkompetenzen zu vermitteln – also der Umgang mit Software und seine gezielte Nutzung zur Erfüllung einer Lernaufgabe. In der Anfangszeit war dies auf das Computerkabinett und den Informatikunterricht beschränkt. Später dann kamen einzelne Unterrichtsfächer hinzu, die temporär spezielle Lernsoftware nutzten oder ein Schreib- bzw. Malprogramm. Inzwischen wurde die Möglichkeit der Nutzung des Internets technisch soweit möglich, dass eine ganze Klasse ohne Wartezeiten dieses Medium nutzen konnte. Die Möglichkeiten Lernergebnisse zu präsentieren wurden auf einem Mal deutlich umfangreicher.

Heute gehören diese Dinge zum Schulalltag. Jeder Schüler besucht den Informatikunterricht in den Jahrgangsstufen 5 – 10 mit mindestens 40 Stunden im Schuljahr. Wir haben neben dem Computerraum mit 28 Schülerarbeitsplätzen zusätzlich einen Medienraum mit 20 Schülerarbeitsplätzen, sodass zu jedem Zeitpunkt zwei Klassen mit Computern Lernaufträge lösen können. Hinzu kommt eine Computerecke in jedem Klassenraum, z.B. für die schnelle Recherche.

Das ist aber noch längst nicht alles. Von den fünf angebotenen Wahlpflichtkursen in den Jahrgangsstufen 7 – 10 nutzen zwei ausschließlich den Computer. So entsteht in einem Kurs die Schülerzeitung. Ein zweiter Kurs bietet insgesamt neun Einzelprojekte an, für die sich Schüler entscheiden können. Darunter sind solche, wie Trickfilme, Abschlusszeitung, Fotoarchiv, iPad-Dienst, Filmbüro, Comic-Werkstatt oder eBook-Autor. Im Sinne einer möglichst umfassenden Allgemeinbildung kommen neben Computern mit dem Betriebssystem Microsoft Windows auch Computer mit dem Betriebssystem OSX von Apple zum Einsatz. Vier Lehrer unserer Schule kennen sich mit OSX aus. Ein iPad wird vor allem dazu genutzt, um geeignete Videos für den Fachunterricht zu suchen und abzuspeichern, damit sie jederzeit eingesetzt werden können.

computer-im-unterricht600

Einsatzschwerpunkte des Computers in unserem Unterricht

Last but not least: Computer werden natürlich auch als Einzelgeräte für Unterrichtszwecke verwendet. Da sie eine Schnittstelle zwischen multimedialen Präsentationen sowie dem Fachunterricht und auch eine Schnittstelle zwischen dem Internet und dem Fachunterricht sind setzen mehrere Lehrer unserer Schule punktuell oder ständig einen Computer gekoppelt mit einem Beamer oder einem TV im Unterricht ein. Vieles spricht für solch einen Aufwand: Unter anderem vermittelt eine erhöhte Anschaulichkeit ein besseres Verständnis. Wertvolle Unterrichtszeit wird effektiver genutzt, denn niemand muss auf den Lehrer warten bis alle Informationen auf der Kreidetafel geschrieben worden sind.