Grundsätzliches

Begabtenförderung    Grundsätzliches    Kooperationsvereinbarung mit dem GHG

Unsere Klassen mit Schülern mit einer diagnostizierten Hochbegabung

Wir nehmen Schülerinnen und Schüler mit einer diagnostizierten Hochbegabung auf. Seit 2006 werden diese Kinder integrativ in die Jahrgangsstufe 5 aufgenommen. In Jahrgangsstufe 6 wird die integrative Förderung hochbegabter Schülerinnen und Schüler fortgeführt. Die Basis für die Umsetzung dieser speziellen Klassenformationen bildet ein Kooperationsvertrag mit dem Gerhart-Hauptmann-Gymnasium hier in Wismar.

Unterricht für diagnostizierte Hochbegabte

Der Unterricht beruht auf einer Vereinbarung mit dem Gehart-Hauptmann-Gymnasium. Er unterteilt sich in erteiltem Unterricht an der Bertolt-Brecht-Schule und am Gerhart-Hauptmann-Gymnasium (GHG). Einmal wöchentlich erhalten die diagnostizierten Schüler nämlich ihren Unterrichtstag direkt am Gymnasium. Kurz und knapp gesagt: Die Schüler dieser beiden Klassen erhalten eine spezielle aufeinander abgestimmte integrative Förderung hier bei uns in der Schule sowie am GHG.

Beispiel für erteilten Unterricht eines Schuljahres (kann gegenwärtig abweichen)