Berufsorientierung

 

Schulprofil    Im Überblick    Unterricht    Berufsorientierung    Lehrer

Bedeutung     Berufswahlsiegel-MV     Unser Konzept     Unsere Berufsberaterin

 

Bedeutung

 

Im Regelfall besucht ein Schüler der Regionalschule zehn Jahre die Schule. Am Ende der Schulzeit wurde der Schüler in die Lage versetzt, eine Berufsausbildung aufnehmen zu können. Die Jahresnoten und die Ergebnisse der schriftlichen und mündlichen Reifeprüfungen der Jahrgangsstufe 10 bestätigen die Ausbildungsfähigkeit des Schülers und berechtigen ihn, einen entsprechenden Lehrvertrag abschließen zu können.

Schon aus diesen wenigen Sätzen wird deutlich, welchen Stellenwert die Berufsorientierung an einer Schule haben müsste, denn nichts ist tragischer, als dass ein junger Mensch die für ihn falschen Weichen in seine Zukunft stellt. Zeit, Geld und auch psychische Kraft drohen verschwendet zu werden.

 

Dies alles ist uns als Pädagogen-Team bewusst. Deshalb haben wir über mehrere Jahre hinweg an einem Konzept gearbeitet, das zusammen mit vielen Partnern die Realisierung einer umfassenden Berufsorientierung zum Inhalt hat. Infolge dessen hat unsere Schule am 9. April 2013 schon in der ersten Vergaberunde in M-V das Berufswahlsiegel erhalten, das uns eine hervorragende Berufsorientierung attestiert.

 

Kurzum: Eine Entscheidung für unsere Schule ist sicherlich keine schlechte Entscheidung!