Elternbrief vom 20.05.2021

Elternbrief als PDF-Datei

20. Mai 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

mit diesem Schreiben erhalten Sie die notwendigen Informationen zum Schulbetrieb ab dem 26.5.21.

Folgende Regelungen gelten für den Schulbetrieb ab 26.05.2021 (7 Tage-Inzidenz im Landkreis von unter 50):

  • Klassen 5 bis 8:
    • Es gilt Präsenzpflicht. Kein Wechselunterricht mehr für Klasse 7 und 8!
    • Es findet ein täglicher Präsenzunterricht in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen statt.
    • Ausgenommen davon sind diejenigen Schülerinnen und Schüler, die aufgrund der einschlägigen Regelungen vom Schulbesuch befreit sind. Diese werden in Distanz unterrichtet.
    • Zweimal pro Woche finden Selbsttests in der Häuslichkeit statt.
    • Ein negatives Testergebnis, welches nicht älter als 24 Stunden sein darf, ist vor Betreten der Schule vorzulegen. In der Regel sind die negativen Testergebnisse montags und mittwochs vorzulegen.
    • Schülerinnen und Schüler, die ihren Impfausweis zur Überprüfung auf Masernimpfung noch immer nicht vorgelegt haben, bringen diesen unbedingt mit.

Achtung: in der 21.KW sind die negativen Testbescheinigungen am Mittwoch, dem 26., sowie am Freitag, dem 28.5.21, vor Betreten der Schule vorzulegen.

  • Klasse 9 (Vorabschlussklassen):
    • Vom 26.5. bis 11.6.2021 findet das langfristig geplante Betriebspraktikum statt.
    • Sollten Schülerinnen und Schüler am 26.5. noch immer keinen Platz gefunden haben, gilt:
    • Präsenzpflicht.
    • Es findet ein täglicher Präsenzunterricht in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen statt. Bitte unbedingt auf den Vertretungsplan schauen!
    • Zweimal pro Woche finden Selbsttests in der Häuslichkeit statt.
    • Ein negatives Testergebnis, welches nicht älter als 24 Stunden sein darf, ist vor Betreten der Schule vorzulegen. In der Regel sind die negativen Testergebnisse montags und mittwochs vorzulegen. (Hinweis siehe oben)
  • Klasse 10 (Abschlussklassen)
    • Inzidenzunabhängig werden die Abschlussprüfungen gewährleistet (ab 2.6.21).
    • Für die Durchführung der Abschlussprüfungen gelten weiterhin die den Schülerinnen und Schülern bereits bekannten Regelungen und Absprachen. Das betrifft auch die Durchführung der Selbsttests daheim.

Ein negatives Testergebnis hinsichtlich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus ist für die Schülerinnen und Schüler Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht beziehungsweise an Präsenzangeboten der Schule. Schülerinnen und Schüler, die der Testverpflichtung des Bundesgesetzes nicht nachkommen, entscheiden sich damit, nicht an den Präsenzangeboten bzw. dem Unterricht teilzunehmen.

Bitte auch täglich ausreichend Mund-Nase-Masken für den Unterrichtstag mitbringen. Bitte nicht vergessen, das Mittagessen für die Kinder und Jugendlichen zu bestellen.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund. Ich wünsche allen schöne Pfingsten!

Mit freundlichen Grüßen

Sylvia Upahl