Elternbrief 28.07.2020

(Hier der Elternbrief als PDF.)
(Hier der Ablauf der ersten Woche als PDF.)

Liebe Schüler, liebe Eltern!

Nun ist es endlich soweit und alle Klassen dürfen die Schule wieder besuchen. Am 3. August 2020 beginnt das neue Schuljahr.

Auch wenn nun alle Schüler wieder täglich in die Schule kommen dürfen, gibt es dennoch ganz feste Regeln hinsichtlich der Einhaltung des vorgeschriebenen Hygieneplans, den alle beachten und einhalten müssen. Bitte informieren Sie sich auf dem DSB, unserer Homepage oder an der Schultür über den Ablauf der ersten Schulwoche, welche unsere Methodenwoche ist. 

Der Unterrichtsbeginn findet für die definierten Schülergruppen zeitversetzt statt. Ebenso werden die großen Pausen für die definierten Schülergruppen zeitversetzt durchgeführt. 

Es soll wieder ein Angebot in der Caféteria geben, allerdings nach einem festen Plan. Auch hoffen wir, dass die Mittagsversorgung wieder aufgenommen wird.

Die Klassenleiter werden die Schüler in der ersten Schulwoche mit allen notwendigen Informationen versorgen. Sie, liebe Eltern, erhalten alle wichtigen Mitteilungen auf dem jährlich stattfindenden Elternabend in der letzten Augustwoche (Einladung mit Termin erhalten Sie durch den Klassenleiter.)

Meine Bitte an alle Eltern weiterhin: Bitte unterstützen Sie uns bei der Einhaltung der Hygiene- regeln und besprechen Sie diese mit Ihrem Kind. Wer absichtlich gegen die Regeln verstößt, hat mit entsprechenden Konsequenzen zu rechnen. Es geht nicht nur um den eigenen Schutz, sondern um den Schutz der Gesundheit und des Lebens aller sich in der Schule befindlichen Personen und deren Familien! Wir bitten um Verständnis, dass Schülerinnen und Schüler, die sich nicht an die Regeln halten, nicht länger am Unterricht teilnehmen können und nach Hause geschickt werden.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind rechtzeitig, d.h. spätestens 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Schule ist. Wer zu spät kommt, kann nicht mehr am Unterricht teilnehmen, da er dann auf die nächste Stunde warten müsste und somit Personen, die zu einer anderen definierten Schülergruppe gehören, begegnen würde. Dieses ist laut Hygienevorschriften zu vermeiden. 

Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind auch weiterhin seine eigene Nasen-Mund-Schutzmaske mit- bringt. Diese soll im Schulhaus getragen werden, da es aufgrund der baulichen Voraussetzungen schwierig wird, hier den Mindestabstand einzuhalten und man möglicherweise hier auf andere definierte Schülergruppen trifft. Beachten Sie bitte bei Ihrer eigenen Maske die Reinigungs- hinweise.

Liebe Eltern, ich danke Ihnen sehr herzlich für Ihre Unterstützung und hoffe sehr, dass wir den Schuljahresstart gemeinsam gut meistern werden.

Beste Grüße 

Sylvia Upahl 

(Schulleiterin)

So beginnt der aktuelle Elternbrief unserer Schulleiterin.