06.12.2017 – Einmal Marzipan bitte


Wandertag der 7. Klassen

Es war noch nicht einmal richtig hell, als der Bus am Donnerstag mit den rund fünfzig Schülern der drei 7. Klassen unserer Schule in Richtung Lübeck – dem Ziel des Wandertages – startete. Lübeck, rund 60 km entfernt und mit dem Bus in etwa einer Stunde Fahrtzeit zu erreichen, ist nicht nur bekannt für seine historischen Gebäude in der Innenstadt.

Eine ganz besondere Leckerei wird von hier aus in alle Welt verschickt: das Marzipan. Schon im Mittelalter kannte man dieses aus Mandeln und Zucker hergestellte leckere Gemisch, das  von den Kreuzrittern aus dem Orient mitgebracht wurde und das zunächst aber nur von Apothekern hergestellt werden durfte. Erst als in Europa Zuckerrüben angebaut wurden, konnten viele das Marzipan als Süßigkeit genießen. Im recht überschaubaren Museum der Firma Niederegger ist diese historische Entwicklung zu sehen ebenso wie zwölf aus Marzipan geformte lebensgroße Figuren, deren Vorbilder alle mit der Süßigkeit in Verbindung stehen.

Nach dem Museumsbesuch war natürlich ein Bummel über den Weihnachtsmarkt  am historischen Rathaus Pflicht, der seit 1648 an diesem Ort stattfindet und weltweit Besucher anlockt und bestimmt dem einen oder anderen Schüler eine tolle Idee für ein Weihnachtsgeschenk beschert hat. Auch Hunger und Durst konnten hier bequem gestillt werden, bevor der Bus die Lübeck-Besucher am frühen Nachmittag wieder in Richtung Heimat brachte.

C.S.