05.05.2017 – Grusel-Frühstück life


Ein kleines Projekt besonderer Art ließ sich die Klasse 6a einfallen. Zusammen mit ihrer Klassenleiterin verwandelte sich unsere Schulküche in ein Hexenlabor. Mehl, Eier, Zucker, Mandelstifte, Wiener Würstchen und andere Zutaten wurden ruck zuck umgewandelt zu ganz verschiedenen Leckereien eines Hexenfrühstücks. Doch halt: Die Brötchen reichen nicht! Kein Problem – schwupps waren schon zwei Jungs unterwegs und kauften noch schnell welche ein. Projekt gerettet. Am Ende wurde ein Teil der Ergebnisse im Lehrerzimmer abgelegt: Darunter Finger, Spinnen und Schmetterlingsblut im Becher. Na dann liebe Lehrer: Guten Appetit.

Und nun kommen die Fotos, damit ihr vielleicht auch zu Hause einiges nachmachen könnt.

B.W.