08.05.2015 – Bücherwürmer in Aktion


Bücherwürmer in Aktion: Buchvorstellung einmal anders

Dass man seine Lieblingsbücher nicht immer nur nach Schema F vorstellen kann, bewiesen die Bücherwürmer am Freitag, dem 08.05.2015, nachmittags in der Stadtbibliothek vor ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern, Freunden und Lehrern. Die Diplombibliothekarin Petra Scheuer aus Lauterbach entwickelte zusammen mit der Akademie Remscheid die Methode „Book-Slam“ und die AG-Leiterinnen Frau Buchholz und Frau Groth setzten diese mit ihren Bücherwürmern um. Diese Methode der Buchvorstellung steht allem entgegen, was eine solche sonst ausmacht: sie ist schnell, zeitlich auf drei Minuten begrenzt, wird niemals eintönig, fordert Kreativität und spornt durch den Wettbewerbscharakter aller Beteiligten an. Präsentationsformen wären beispielsweise:

  • eine szenische Darstellung eines Buchkapitels
  • ein Werbespot
  • eine Lesung
  • ein Quiz zum Buch
  • Antiwerbung
  • Interaktion
  • Provokation
  • ein Rap
  • ein Dialog oder ein Interview zu einem Buch (Reporter-Autor)
  • ein Lied
  • ein Schattenspiel
  • eine Bildergeschichte
  • eine Pantomime
  • eine „Familienaufstellung“ der PersonenSo wählte sich jeder Bücherwurm sein Lieblingsbuch (sowohl Sachbuch als auch Roman) zusammen mit seiner Lieblingsmethode aus und stellte dieses mit ausgewählten Partnern und vielen Requisiten vor. Das gelang allen sehr gut und der Spaß kam nicht zu kurz.S.G.

Buecherwuermer2015-1 Buecherwuermer2015-2 Buecherwuermer2015-3 Buecherwuermer2015-4